The Trollstigen: The probably most impressive road in Norway

There we were, at the bottom of the best known and probably most winding road in the country.

I weren´t willing to admit it, but I really felt a bit nervous – with a big car, which was not mine.

But the big tour buses drove up there and even two of the giants got past each other without huge problems, so it won´t be that bad … will it? Let’s give it a try, I thought…

The Trollstigen shows its true face

And? It was a cakewalk! The Trollstigen, although looking quite frightening, has a soft side 😉 The road is so well-developed, with enough concentration nothing can go wrong. An advantage was certainly that we were driving it relatively early in the morning and there was virtually no oncoming traffic.

After only a few minutes we reached the top, and got rewarded for the initial thrill with an incredibly impressive view.

I had seen numerous photos of this curvy road prior to the trip, but it´s a different feeling to see it with your own eyes. And the surrounding nature is just breathtaking as well. In the valley fog and clouds playing an amazing game and you don´t know where to look first between many mountains. It took eight years to complete this special road and it was finally opened 80 years ago.

Just a bit further more dramatic mountain landscapes were waiting for us. Simply stunning.

In the morning, on our way to the Trollstigen, we were afraid that we won´t have a good view from above because it was so misty. But when we arrived it was clear as it could be. So do not panic if you come into a deep fog – at the Trollstigen everything´s well again.

The Trollstigen: Definitely one of the best days so far.

From Andalsnes over the Trollstigen to the Geirangerfjord – and all accompanied by bright sunshine.

My experiences at the different fjords I will share in a separate post, but until then, here are some impressions of the trip on one of the most winding roads in Norway.

 

Trollstigen

Trollstigen

Trollstigen

Trollstigen

Trollstigen

Trollstigen

Trollstigen

Trollstigen


6 Comments

  • Eva Monday September 19th, 2016 at 11:58 AM

    Was für eine Straße! Ich war gerade in Montenegro und bin einen ähnlichen Paß gefahren. Obwohl soweit voneinander enfernt sehen sich Landschaft und Straße ziemlich ähnlich 😉

    Reply
    • Ella Tuesday September 20th, 2016 at 09:28 AM

      Hi Eva, danke für deine lieben Worte! Montenegro hört sich ja sehr cool an, stelle ich mir landschaftlich auch echt traumhaft vor! Komm gerade aus Portugal zurück und hab gesehen, dass du letztes Jahr auch dort unterwegs warst – das guck ich mir gleich genauer an 🙂 Liebe Grüße, Ella

      Reply
  • Anke Sunday October 9th, 2016 at 10:02 PM

    Tolle Fotos einer der schönsten Straßen in Norwegen!! Ich würde dort gerne mal zum Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang sein. Bei meinem Besuch dort war es Juli – da war Dämmerung nehezu unmöglich 😉 Der Campingplatz unten am Fuß des Trollstigen ist toll – richtig imposante Kulisse mit den hohen Felswänden drumherum.

    Am schönsten finde ich die Fahrt von unten nach oben, durch den Nebel hinauf und dann oben weiter durch das karge Hochland! Genau meine Landschaft! 🙂

    Reply
    • Ella Tuesday October 11th, 2016 at 04:29 PM

      Oh Anke, du weckst meine Erinnerungen! Extrem schöne Kulisse ja! Unten hatte ich echt ein mulmiges Gefühl da hoch zu fahren, aber am Wasserfall vorbei war es einfach nur ein Traum <3 Und du hast recht, diese wunderbare Landschaft, die einen nach der Trollstigen erwartet, ist kaum in Worte zu fassen 🙂 Liebe Grüße an dich!

      Reply
  • Stefan Friday October 28th, 2016 at 06:05 PM

    WOW! Das ist mal ne Straße! Ich kann mich noch erinnern als wir vor ein paar Jahren auf Kreta waren, da sind wir mit unserem kleinen Chevrolet Spark auch einen solchen Berg hochgekrächzt und haben anschließend 15km einfach nur bergab rollen lassen. Das war ein tolles Gefühl! Aber Norwegen wäre auch mal eine gute Idee! 🙂

    Reply
    • Ella Friday October 28th, 2016 at 06:36 PM

      Definitiv empfehlenswert, Stefan! Und du hast ja dann eh schon Erfahrung mit solchen Straßen 😉 Aber Norwegen bietet noch viel mehr. Nach Kreta will ich auch unbedingt bald mal, allgemein nach Griechenland. Ich gestehe: Eines der wenigen europäischen Länder, in denen ich noch nie war! Das muss sich ändern 😉 Grüße!

      Reply

Leave a Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen